Wann immer wir mit dem Bedarf an medizinischer Hilfe konfrontiert werden, ist Zeit das A und O. Für medizinische Anbieter ist es an der Zeit zu handeln und die Patienten mit allen verfügbaren Informationen zu befähigen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Für größere Krankenhausgruppen kann es aufgrund der Komplexität der Personalstruktur und der hohen Anzahl von Anfragen besonders schwierig sein, kurze Reaktionszeiten einzuhalten. In der heutigen Online-Welt sieht ein Patient jedoch nicht, wie viele Menschen hinter Ihrer Organisation stehen. Die Patienten kommen mit Kliniken voran, die Vertrauen schaffen und Zuverlässigkeit in der schnellen Kommunikation und volle Unterstützung auf dem Weg des Patienten zeigen.

30% der Patienten buchen ihre Behandlungen innerhalb von zwei Tagen nach Beginn der Kommunikation mit einem medizinischen Anbieter. Bei Qunomedical betrachten wir Kliniken, die es schaffen, in sehr kurzer, intensiver Zeit mit Patienten “exzellent in der Operation” zu arbeiten.

Aber was ist es genau, was sie auszeichnet? Hier sind die Faktoren, die wir als richtig befunden haben, um Klassenbeste im Innenleben eines medizinischen Dienstleisters zu werden.

Treiber #1: Schnelle Reaktionsfähigkeit

Das Gesundheitswesen ist empfänglicher für die digitale Kommunikation geworden. Patienten suchen oder kliniken, um ihre Bedürfnisse online zu erfüllen und sammeln wertvolles Feedback zu ihren Fällen per E-Mail-Kommunikation oder über Messenger-Dienste wie SMS, Whatsapp oder Facebook-Nachrichten.

Obwohl der sofortige Charakter dieser Dienste schnelle Reaktionszeiten ermöglicht, ist es wichtig zu entscheiden, welchen Service für welchen Zweck während des gesamten Buchungsprozesses zu nutzen. Whatsapp, SMS und andere Messenger sind großartig, um Termine zu genehmigen und über den Fortschritt zu informieren.

Telefonate und E-Mails sind jedoch unerlässlich für komplexe Diskussionen oder das Versenden umfangreicher Informationen über Behandlungsangebote. Überlegene operative Kliniken verfügen über alle Kanäle und verfügen gleichzeitig über einen klaren Prozess, um welche Dienstleistung für welchen Zweck zu nutzen.

Auf der Suche nach einer Antwort zum richtigen Zeitpunkt macht oder bricht eine schnellere Reaktion im richtigen Kanal den Fall. Patienten vertrauen Kliniken, die ihre Anfragen bestätigen. Sie sollten innerhalb von 24 Stunden oder noch schneller im für den Nutzer relevantesten Kanal unterstützen. In der Regel erkundigen sich Patienten bei mehreren Kliniken, und der erste Ansprechpartner, der einen ultimativen, einsatzbereiten Behandlungsplan erstellt, erhält die Aufmerksamkeit des Patienten.

Basierend auf unseren Untersuchungen sind die Patienten am bereitsten, innerhalb der ersten 48 Stunden zu buchen.

Pro-Tip:

Bieten Sie Ihren Patienten eine Reihe von Kontaktkanälen an – definieren Sie, wann Sie welchen Kanal für welchen Zweck nutzen sollen.

Legen Sie Erwartungen fest, wann die Patienten eine Antwort erhalten. Es beruhigt den Geist des Patienten, zu wissen, wann er wieder von Ihrer Klinik kontaktiert wird.

Treiber #2: Qualität und umfassende Informationen

Der Patient ist heute in der Lage, einen Wissensschatz zur Verfügung zu haben. Mit der verstärkten Kuration von medizinischen Angeboten im Internet können sich Patienten innerhalb weniger Stunden über qualitativ hochwertige Angebote informieren.

Obwohl die Behandlungsfälle komplex sind und die Patienten nie den vollen Umfang einer medizinischen Behandlung oder deren Auswirkungen kennen werden, versuchen die Patienten, eine aktive Rolle auf ihrem Weg zur Gesundheitsversorgung zu übernehmen. Ihre Ermächtigung besteht darin, die Details ihres vorgeschlagenen Behandlungsplans kennenzulernen und umfassende Antworten und Erklärungen zu erhalten.

Ein langes Hin- und Hergespräch zu einem Fall könnte jedoch nicht nur zur Klärung von Bedenken beitragen. Sondern es könnte manchmal sogar zu mehr Unsicherheit bei der Entscheidungsfindung des Patienten führen.

Die Reduzierung einer Reihe solcher Berührungspunkte (sei es E-Mails, Messenger-Dienste oder Anrufe) in der Kommunikation mit den Patienten bedeutet, ihnen von vornherein genügend Informationen zur Verfügung zu stellen, damit sie Ihnen bei der Durchführung der Behandlung vertrauen.

Pro-Tip:

Haben Sie einen standardisierten Behandlungsplan, den Sie den Patienten vorschlagen. Gebündelt mit Informationen, die für die Buchung einer Behandlung wichtig sind, werden einem Patienten die meisten Hindernisse und Sorgen genommen.

Haben Sie klar definierte Richtlinien darüber, was Sie für die Patientenqualifizierung benötigen und teilen Sie diese mit den Patienten. Je mehr Informationen über die Qualifikation, die Sie im Voraus teilen, desto geringer ist die Anzahl der Folgefragen und Unsicherheiten.

Treiber #3: Kooperative Überprüfung von Patientenfällen

Jeder Fall ist einzigartig und komplex in seiner Art. Je mehr Anfragen eine Klinik erhält, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten nach der Behandlung mit mehreren Fragen zu den Verlaufskontrollen und dem Behandlungsergebnis zurückkommen. Im Falle von Beschwerden oder negativem Feedback sollten die Kliniken bereit sein, damit umzugehen und den Patienten zu helfen. Nachbehandlungsbeschwerden sind ein erwarteter Bestandteil der Gespräche über das Behandlungsergebnis. Es gibt nie eine 100%ige Garantie auf medizinische Ergebnisse, jedoch sollten Kliniken nach höchster Patientenzufriedenheit streben.

Pro-Tip:

Verwalten Sie die Erwartungen der Patienten. Den Patienten ein Nachbehandlungsdokument und Richtlinien zur Verfügung stellen, wie sie mit den häufigsten Herausforderungen nach der Behandlung umgehen können.

Medizintourisimus liegt in Deutschland im Trend. Erfahren Sie warum.


0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.